Gedanken zum Tod von BERNHARD SPIESS (20.1.2019)

Ich habe Bernhard vor wenigen Jahren bei einem Auftritt auf Fuerteventura kennengelernt, und schnell war klar, dass er in meinem Quartett trommeln würde. Er war ein großartiger Schlagzeuger und Percussionist, flexibel, unfassbar musikalisch, banddienlich, ein wahrer Teamplayer. Es ging ihm immer um die Musik, nie um sein Ego, es ging ihm immer darum, das Maximum und Beste aus der Musik herauszuholen. Bernhard war ein bescheidener Mensch, der sich nicht nach vorne drängte. Er zählt für mich zu den besten Drummern in Deutschland – er hat das aber nie für sich beansprucht.
Bernhard war ein wunderbarer Gesprächspartner. Private Gespräche waren immer tiefgründig, blieben nie auf Smalltalk-Ebene. Aufgefallen ist mir immer sein trockener Humor, der mich so mitreißen konnte. Was konnte ich mit ihm lachen!
Mit Stolz erzählte er von den Bands, in denen er gern mitspielte. er brannte für jede einzelne Band, jede Band war ihm wichtig, in jede Band brachte er sich zu 100 % ein, halbe Sachen machte er nicht. So auch in unserem Quartett.

Als wir noch vor nun fast 4 Monaten für die Studioarbeit probten und dann Ende September 2018 mein Album eingespielt haben, ging es Bernhard schon “nicht besonders”, keiner von uns ahnte, dass sein Zustand sich so schnell verschlechtern würde, keiner von uns, selbst er nicht, ahnte, dass er 3 Monate später einen Weg in ein anderes Leben gehen würde, weit weg von uns.

Mit Bernhard verlieren wir alle einen Menschen, der so besonders und sehr liebenswert war. So viele Menschen werden so unterschiedliche Erinnerungen an ihn behalten.

Ich bin dankbar, dass ich ihn kennen lernen und ein kleiner Teil seines Lebens sein durfte.
Mach´s gut, lieber Bernhard …. wir alle werden Dich sehr vermissen!!!

 


ANGELA PUXI QUARTETT – NEUES ALBUM KOMMT 2019

Geschafft!
Die Titel für das neue Angela Puxi – Album sind nun aufgenommen. Es ist ein live eingespieltes Album. Nun geht es ans Mischen und Mastern.

Stilistisch einzuordnen ist diese Musik im Nordic-/World-Jazz. Veröffentlicht werden wird das Album 2019.

Es ist einfach toll geworden. Ich möchte mich auch hier bei meinen lieben Kollegen bedanken, die meine Musik haben zu einem tollen Werk werden lassen:
VOLKER DORSCH (Piano), mit dem mich bereits eine langjährige Zusammenarbeit, wie auch tiefe Freundschaft verbindet,
VOLKER KAMP (Bass)
und
BERNHARD SPIESS (Drums / Percussions).
Einen herzlichen Dank auch an GERALD NEUMANN vom Elrond’s House Tonstudio Düsseldorf, der unsere Aufnahmen begleitet hat. Wie immer haben wir uns sehr wohl bei Dir gefühlt und freuen uns schon, wenn das Album fertig ist.

Drückt uns nun alle Daumen, dass wir ein Plattenlabel finden werden, mit dem wir unseren Weg weiter gehen können!


ANGELA PUXI GOES YELLO

Nachdem Yello dreizehn Alben veröffentlicht und über vier Jahrzehnte hinweg 14 Millionen Platten verkauft haben, stehen Dieter Meier und Boris Blank nun endlich wieder auf der Bühne.
Die Pioniere der Elektromusik werden nicht nur ihre grössten Hits spielen, sondern auch mit Toy ihr neues Album vorstellen. Bei dem Bühnenspektakel wird man die zwei Herren mit den gepflegten Schnauzern und ihre verrückte Welt aus der Nähe erleben, gerade so, als würde man in ihre verschroben-dadaistischen Clips eintreten. Die YELLO Videos, welche als Bühnenbilder in die Show integriert sind, werden weltweit von Museen, unter anderem dem Museum of modern Art in New York gesammelt.
Chor, 5-stimmiger Bläsersatz (mit Angela Puxi am Tenor-Saxophon) und zahlreiche weitere Musiker verleihen der Musik und der dunklen Stimme des untypischen Sängers eine neue Dimension.




NEUE CD (EP) “BADAPAPAPAA reloaded” ist erschienen (April 2016)

Am 15. April 2016 ist meine neue CD (EP) „Badapapapaa Reloaded“ veröffentlicht worden, mit insgesamt 6 Titeln.
DJ und Produzent Sinan Mercenk hat hier 4 elegante und minimalistische Deep-House-Remixe beigesteuert, dazu kommen 2 neue, bisher unveröffentlichte Songs.
Wer die Kombination von jazzigen und elektronischen Klängen, sowie überraschende Wendungen liebt, sollte hier aufhorchen!
Die 4 ursprünglichen Titel, welche besonders vom Live-Band-Fusion-Sound geprägt waren, werden in Sinan Mercenks Remixen in eine coole Club-Athmosphäre gestellt.

Als kleinen Apetizer habe ich auf meinem Youtube-Kanal einen kleinen Zusammenschnitt eingestellt:
https://www.youtube.com/watch?v=GPERvQLJOyI