news_beitrag

Angela Puxi und Volker Dorsch bieten in Wassenberg ein Konzert voll Exklusivität und Originalität. Perfekt aufeinander abgestimmt.

Wassenberg. Einen hervorragenden Jazzabend in entspannter Atmosphäre erlebten Musikfreunde im Restaurant Unterstadt in Wassenberg. Dass der Abend rundum gelungen war, lag vor allem an den zwei hervorragenden Künstlern, die attraktiven und zeitlosen Jazz boten. Ob soft oder hard‘n funky , ob romantisch oder frech – mit eigenem Stil und unverwechselbarem Sound verstanden es die Saxophonistin Angela Puxi und Pianist Volker Dorsch, dem Abend Exklusivität und Originalität zu verleihen.
Er fühlte sich einfach gut an, dieser Nordic- und Smooth- Jazz, dessen prägendes Merkmal besonders klarer, eher elektrischer und fetter Sound ist.
Angela Puxi und Volker Dorsch präsentierten sich perfekt aufeinander eingespielt. Das Publikum merkte, dass sich die Musiker blind verstehen und ihre Instrumente vollendet und mit auffallend schnörkelloser Leichtigkeit spielen.
Zeitloser Klang
Mit ihrem aktuellen Duo-Programm haben sie sich dem zeitlosen Klang von Saxophon, Klavier und Percussion verschrieben, dezent angereichert durch elektronische Sounds und Effekte. Dabei spielten sie vor allem eigene Kompositionen, aber auch eigene Arrangements von Jazz-Klassikern, denen sie zum Teil einen humorigen Unterton verliehen. Eindrucksvoll stellten sie unter Beweis, dass der Jazz unheimlich viel zu bieten hat. (…)